Was soll ich bei einem Bagatellschaden machen?

Aufgrund der Schadenminderungspflicht ist der Geschädigte daran gehalten, den Schaden möglichst gering zu halten. So wären die Kosten für ein ausführliches Kfz-Schadengutachten bei geringfügigen Schäden unverhältnismäßig hoch. In diesen Fällen bieten wir Ihnen daher die Erstellung eines Kurzgutachtens an. Dieses Gutachten enthält zur Beweissicherung neben einer Reparaturkostenkalkulation nach Maßgaben des Herstellers, die technischen Daten des Fahrzeugs und Lichtbilder des Fahrzeugs sowie dessen Beschädigungen. Mithilfe eines Kurzgutachtens können Sie dem Schädiger bzw. dessen Versicherung die Schadenshöhe beziffern. Die Kosten eines Kurzgutachtens entsprechen denen eines Kostenvoranschlags einer Kfz-Fachwerkstatt und werden in aller Regel von der gegnerischen Versicherung übernommen.

So haben Sie immer die Gewissheit, dass tatsächlich die gesamten, eventuell vorhandenen, Beschädigungen erkannt werden. Sollten Sie also z. B. nur Kratzer oder Dellen feststellen, begutachten wir auch diesen Unfallschaden für Sie.

Zuletzt aktualisiert am 2015-01-22 von Poxrucker.

Zurück